Tag 2 - Auf nach Mittelschweden

Am zweiten Tag ging es, nachdem wir unser Nachtlager geräumt hatten, weiter in Richtung Mittelschweden - Ziel sollte nach rund 500 Kilometern die Örebro Area sein.

Erstmalig lernten wir an diesem Tag die Annehmlichkeiten unseres Rostis kennen: die Zubereitung von frischem Kaffee und üppig belegten Sandwichs während der Fahrt spart nicht nur Zeit, sondern ist durchaus komfortabel.

Nach einer entspannten Fahrt durch die traumhafte schwedische Landschaft stand auch schon die Tagesaufgabe an: In der der Nähe von Karlsborg sollten wir unseren Rosti mit einem möglichst eindrucksvollen Findling fotografieren - aufgrund von unterschiedlichen Definitionen im Team ("Ist das ein Findling oder ein Berg?") nutzen wir erstmals einen Telefonjoker. Nachdem wir dann endlich wussten wonach wir suchen mussten, war das Foto auch schnell im Kasten.

Auf dem Weg zum Campingplatz trafen wir Bernhard und Michael vom Team "Forever Young" am Straßenrand. Leider ließ sich der R4 der Beiden nicht sofort wieder Instandsetzen und so entschieden wir uns, die beiden zunächst zum Grillen einzuladen (...dank´ ausreichender Vorräte ist das für das Team Plan B nie ein Problem) und die Fehleranalyse später fortzusetzen.

 

Bildergalerie